Komfort trifft Nachhaltigkeit

sFBixm5lP9OgfGeajARL

In vielen Lebensbereichen legen bereits seit geraumer Zeit immer mehr Menschen Wert auf Umweltschutz und Nachhaltigkeit – und dies gilt zunehmend auch für die Wahl der Einrichtung.

Der Aspekt der Nachhaltigkeit setzt sich dabei aus mehreren Faktoren zusammen: Zum einen gewinnen Stücke aus natürlichen, umweltverträglichen und gesundheitlich unbedenklichen Materialien an Bedeutung. Zum anderen spielt auch die Lebensdauer in Sachen Umweltschutz eine große Rolle. Hochwertige Verarbeitung, zeitloses Design und Flexibilität in der Nutzung tragen enorm zu einer nachhaltigen – weil langlebigen – Einrichtung bei.

Wohnräume verschmelzen

Ein weiterer Trend, der sich seit einigen Jahren abzeichnet, ist die Verschmelzung der einzelnen Räume untereinander. So hat sich beispielsweise die Küche als Wohnraum bereits etabliert. Ebenso werden die Grenzen zwischen Schlafzimmer und Bad immer fließender. Passend dazu verstärkt sich der Wunsch nach Möbeln, die flexibel einsetzbar sind und gleichzeitig hohen Komfort bieten. Tische, Sideboards, Regale und Schränke sollen möglichst multifunktional sein, so dass sie vielseitig genutzt werden können. Polstermöbel sollen flexibel umgebaut werden können und verstellbar sein. Auch Licht im Möbel wird immer selbstverständlicher: Ein großer Teil der Kleiderschränke, Sideboards und Vitrinen ist mit der energiesparenden LED-Technik ausgestattet.

Tipps für den perfekten Esstisch in der Küche

cps

Der Esstisch ist Dreh- und Angelpunkt eines jeden Haushalts. An ihm werden nicht nur Mahlzeiten eingenommen. Er dient auch als interaktives Zentrum des häuslichen Zusammenlebens und wird vielfältig genutzt – beispielsweise zum geselligen Beisammensein, zum Spielen, Arbeiten oder für das Vorbereiten von Speisen.

Der Esstisch ist also ein echtes Multitalent, das genau auf Ihre persönlichen Anforderungen abgestimmt sein sollte. Als Fachmann für individuelle Möbelstücke sind wir daher der richtige Ansprechpartner für die Planung und Fertigung Ihres neuen Esstischs. Damit wir schnell den perfekten Tisch für Ihre Bedürfnisse finden, haben wir hier einige Tipps für Sie zusammengetragen.

Vergessen Sie Ihre Gäste nicht

Entscheidend für den gesamten Planungsverlauf ist die Frage, wie viele Personen an dem Esstisch Platz finden sollen. Bedenken sollten Sie dabei, dass Sie sicherlich mehr oder weniger regelmäßig Besuch empfangen werden. Auch Ihre Gäste benötigen dann einen Platz am Tisch. Wenn Sie nicht von vornherein einen großen Tisch haben, aber dennoch für alle Fälle gewappnet sein möchten, gibt es praktische Alternativen: So lässt sich Ihr Esstisch durch eingebaute Ausziehmechanismen oder Ansteckplatten ganz einfach bei Bedarf vergrößern.

Ob die Größe des Tisches zum bestehenden Wohnambiente passt, kann mit einem einfachen Trick überprüft werden. Stellen Sie einfach einen großen Karton mit den entsprechenden Wunschmaßen an der geplanten Stelle auf. So erkennen Sie schnell, ob die jeweilige Tischgröße in den Raum passt und ob die Wege um den Tisch nicht zu eng sind.

Höhe und Tiefe sind entscheidend

Ein Tisch steht und fällt mit der passenden Höhe sowie der richtigen Tischtiefe. Besonders letztere wird oftmals unterschätzt. Dabei ist doch gerade die Tiefe des Tisches entscheidend dafür, ob genügend Platz für Schüsseln, Teller, Gewürze und weitere Utensilien vorhanden ist. 90 bis 100 cm sind in der Regel ausreichend, 120 cm dagegen bei genügend Platz optimal.

Sollten Sie Ihre bereits vorhandenen Stühle weiterhin verwenden wollen, so ist darauf zu achten, dass die Tischhöhe auch zur Sitzhöhe passt. Bei einer standardgemäßen Sitzhöhe von 46 cm ist eine Tischhöhe von etwa 76 cm ideal. Um böse Überraschungen zu vermeiden, sollten Sie Ihre Stühle also vorab ausmessen.

Die richtige Form macht’s

Die Form des Tisches ist ein weiterer wesentlicher Aspekt der Planung. Die Möglichkeiten sind fast unbegrenzt und jede Form bietet verschiedene Vor- und Nachteile. So eignen sich quadratische Tische ab einer Kantenlänge von 100 cm gut, um Raumecken und Nischen bestmöglich zu nutzen. Zudem wird so der Fußkontakt mit dem Gegenüber vermieden. Runde Tische stellen die Kommunikation in den Vordergrund, da die Gesprächspartner nicht weit entfernt voneinander sitzen. Für eine gute Kommunikation darf der Tischdurchmesser allerdings nicht zu groß sein.

Bei rechteckigen Tischen stellt sich die Frage nach der richtigen Länge. Um komfortabel am Tisch sitzen zu können, darf diese nicht zu klein ausfallen. Trotzdem sollte man sich noch mit den Tischnachbarn noch unterhalten könnten.

Zur Berechnung der perfekten Tischlänge haben wir eine einfache Faustformel für Sie:

 

Anzahl der Personen x 65-70 cm + 2 x Tischbeinprofil + 2 x Überstand der Tischplatte über dem Tischbein

 

Sollten Sie doch keine Lust aufs Rechnen haben, können Sie uns auch einfach direkt kontaktieren. Gerne sprechen wir dann alle wichtigen Aspekte für Ihren perfekten Esstisch im Detail mit Ihnen durch.

Integrierter Dunstabzug – „TwoInOne“ macht’s möglich

sFBixm5lP9OgfGeajARL

Wenn beim Kochen oder Backen Dünste aufsteigen, sorgen Dunstabzugshauben wieder für Frische in Ihrer Küche. Meist sind diese oberhalb eines Hängeschranks, an der Wand oder auch mitten im Raum an der Decke montiert. Mit „TwoInOne“ ist diese Montage nicht mehr nötig.

Platzsparend und praktisch

Im Induktionskochfeld integriert, ist der Wrasenabzug KMDA 7774 direkt an der Geruchs- und Dunstquelle Ihrer Speisen.

In Kombination der Herdplatten mit permanenter Topferkennung wird ihr Kocherlebnis nicht nur vereinfacht. Sie können sich auch über deutlich mehr Platz in der Küche freuen. Die Verbindung von Kochfeld und Abzugshaube – kurzum „TwoInOne“ – lässt sich an jede Bausituation anpassen. Eine Wand für das Kochfeld ist nicht mehr notwendig.

Überzeugen Sie sich selbst unter: bit.ly/Video_KMDA

Küchenmöbel und -geräte in Einklang bringen

sFBixm5lP9OgfGeajARL

Ob mit Dampfgar-, Grill- oder innovativer Home Connect-Funktion* – Küchengeräte vereinfachen nicht nur das Kocherlebnis. Angepasst an Design und Farbgebung der Küchenzeile komplettieren sie Ihre Einrichtung.

Küchengeräte stilvoll integrieren

Holz, Edelstahl und mittlerweile sogar weiträumige Flächen aus (Spiegel-)Glas sind beliebte Materialien wenn es um die Gestaltung von Küchenfronten geht. Um auch die Küchengeräte an die teils klassische teils puristisch anmutende Einrichtung anzupassen, gibt es unterschiedliche Möglichkeiten:

Zum einen bietet sich die Festtür-Montage an. Dabei werden Möbel- und Gerätetür direkt aneinander befestigt. Das Küchengerät verschwindet hierbei einfach hinter der Küchenfront. Alternativ kann die Möbeltür aber auch über Gleitschienen mit der Gerätetür verbunden werden. Für den Backofen oder Dampfgarer ist letztere Variante, die sogenannte Schlepptür-Montage, allerdings nicht geeignet.

Zum anderen kann durch einzelne Akzente auf dem Küchengerät selbst die Kücheneinrichtung aufgegriffen werden. Auf Wunsch des Kunden fügen Hersteller das verwendete Holz der Küchenmöbel für die Griffe am Gerät an. Zudem bieten namhafte Küchenhersteller neben gängigen Farben wie Silber und Schwarz, auch weiße, goldene oder kupferfarbene Gerätschaften an.

Harmonisches Miteinander moderner Materialien

Wichtig ist eine ausgewogene Verbindung von warmen und kalten Materialien. Beispielsweise lässt sich Holz als warmes Material einwandfrei mit Glas oder Edelstahl kombinieren. Weiße Fronten und Kupfer können ebenfalls mit Holzelementen verknüpft werden. Für Naturstein bieten sich einfarbig lackierte Küchen- und mattschwarze Gerätefronten als passende Elemente für eine formvollendete Kücheneinrichtung an.

 

* Mithilfe dieser Funktion können Haushaltsgeräte über das Smartphone oder Tablet gesteuert werden.

 

Mehr Platz, mehr Ordnung, mehr Spaß – Küchen vom Tischler

sFBixm5lP9OgfGeajARL

Schon längst ist die Küche kein Ort mehr, an dem bloß die Speisen zubereitet werden. Durch offen gestaltete Räume verschmilzt sie mit dem Wohnzimmer zur Kommunikationszentrale des Hauses. Hier trifft sich die Familie und es wird für oder gemeinsam mit Freunden gekocht. Und damit das besonders viel Spaß macht und zu einem Erlebnis wird, kommt es auf eine durchdachte und raffinierte Planung der Küche an.

Einen großen Vorteil bieten dabei Küchen, die vom Tischler geplant und gebaut werden: Durch millimetergenau eingepasste Schränke und Regale nutzen Sie mit einer Küche vom Tischler Ihren vorhandenen Raum ideal aus. Zusätzlichen Stauraum bieten beispielsweise Arbeitsplatten sowie Ober- und Unterschränke, die eine größere Tiefe haben als Schränke „von der Stange“. Durch die individuelle Produktion in der Tischlerwerkstatt lassen sich solche größeren Tiefen problemlos realisieren.

Spüle flexibel planen

Der Tischler ist beispielsweise auch bei der Platzierung der Spüle deutlich flexibler – ohne die Wasseranschlüsse in der Wand zu versetzen. Er platziert die Unterschränke mit einem Abstand zur Wand und verlegt den Zu- und Ablauf zur Spüle im Raum dahinter. Auf diese Weise kann die Spüle – unabhängig von den Wasseranschlüssen – an einer praktischen Stelle im Raum platziert werden und es entsteht durch den Abstand des Schrankes zur Wand zudem mehr Ablagefläche rund um die Spüle herum.

Innovative Technik

Neben einer schönen und modernen Optik spielt die Technik in der Küche eine entscheidende Rolle. Innovative Beschläge sorgen dafür, dass das Braten, Kochen und Backen Spaß macht. Mit modernen Auszügen lassen sich beispielsweise selbst schwer beladene Schubladen kinderleicht öffnen. Ein Antippen genügt, und die Schubladen öffnen und schließen sich fast wie von selbst. Mit Oberschränken, bei denen sich die Front durch Antippen nach oben öffnet, haben Sie nicht nur freieren Zugang zum Schrankinhalt, sondern es läuft auch niemand mehr Gefahr, sich an einer offenstehenden Tür den Kopf zu stoßen.

Es gibt auch für die Ecken, die in vielen Küchen nicht optimal genutzt werden, clevere Stauraumlösungen: Vom herausziehbaren Topfkarussell bis zu Schubladen, die sich über Eck öffnen lassen. Ein spezieller Auszug mit Aussparung für die Spüle nutzt auch diesen Raum und schafft zusätzlichen Stauraum für Spülmittel und Co.

Sprechen Sie uns hierzu an. Ihre Tischlerei Backmann steht Ihnen bei der Planung in Münster und deutschlandweit zur Seite.

 

Küchen-Rückwände: individuell und kreativ

sFBixm5lP9OgfGeajARL

Bei der Küchenrückwand müssen es nicht immer Fliesen oder Kacheln sein. Auch andere Werkstoffe bieten den nötigen Schutz vor Fett-, Soßen- oder Wasserflecken. Wir stellen Ihnen die unterschiedlichen Materialien für Ihre Küchenrückwand vor.

Fugenlose Sauberkeit mit Holz
Eine flächige Wandgestaltung bietet den Vorteil, einfacher und schneller gereinigt werden zu können als Kacheln oder Fliesenfugen. Hierbei sind Ihnen verschiedene Möglichkeiten gegeben, wie beispielsweise eine Küchenrückwand aus Holz. Sie ist nicht nur praktisch, sondern macht auch optisch etwas her. Zu beachten ist nur, dass Sie das Holz zuvor schützen, bestenfalls durch einen zweimaligen Anstrich mit einem Holzsiegellack. Anschließend können Sie Ihre hölzerne Küchenrückenwand beruhigt nach jedem Fleck abwaschen.

Elegant durch Edelstahl
Ebene Flächen bieten auch Küchenwände aus Edelstahl. Das elegante Material bringt den richtigen Glanz in Ihre Küche. Gut zu verarbeiten durch Schweißen und Kanten ist es obendrein auch rostfrei. Die Pflege sollte dennoch nicht unterschätzt werden. Wasserspritzer und Fingerabdrücke bleiben am Material haften. Spezielle Edelstahlreiniger, aber auch Babyöl sowie Grapefruit-Fettentferner aus dem Drogeriemarkt bringen Ihre Oberflächen wieder ins Reine.

Das It-Material Glas
Glas besticht durch seine leichte und helle Eigenschaft. Da die Fläche durchscheinend ist, haben Sie freie Wahl bei der Gestaltung. Denn es bietet einerseits die Möglichkeit, die Rückwand von hinten zu beleuchten und somit den Raum optisch zu erweitern. Andererseits können Sie die Glas-Rückwand mit Ihrem Wunschmotiv versehen, egal ob mit einer Motivtapete hinter Plexiglas oder als montagefertige Verbundplatte.

Bei der Gestaltung Ihrer Küchenrückwand sind Ihnen keine kreativen Grenzen gesetzt. Mit einem individuellen Design können diese als stilvolles Element zur Veredelung Ihrer Küche eingesetzt werden. Wir unterstützen Sie dabei gerne.

Hundgerechte Küchenplanung

sFBixm5lP9OgfGeajARL

Hier treffen Hund und Lebensmittel aufeinander: In der Küche werden nicht nur Nahrungsmittel zubereitet. Sie ist auch ein Raum für die Gemeinschaft: Es wird zusammen gegessen, getrunken und geplaudert. Wenn auch Ihr Hund das Familien-Miteinander in der Küche teilt, gibt es aber einiges bei der Einrichtung zu beachten. Wir haben die Tipps für eine hundgerechte Küchenplanung.

Bei Spürnasen ist Vorsicht angesagt
Neugierig wie sie sind, erkunden Hunde schnüffelnd ihre Umgebung. Ob Mülleimer, Teller auf dem Tisch oder Lebensmittel auf der Arbeitsplatte – dem Geruchssinn des Vierbeiners entgeht nichts. Doch gerade da sollte die Nase des Hundes nichts zu suchen haben. Geruchsdichte Mülleimer verhindern es, dass Ihr Liebling auf falsche Gedanken kommt. Sind diese zusätzlich mit einem Trittöffner versehen, kann auch die Hundeschnauze nichts gegen den verschlossen Mülleimer ausrichten.

Aufbewahrung: luftdicht und geruchsneutral
Die Lagerung von Lebensmitteln sollte besser in geschlossenen Schränken erfolgen – und zwar so, dass auch der geschickteste Hund den Schrank nicht öffnen kann. Dies gilt auch für das Futter des geliebten Vierbeiners. Luftdicht verpackt gehören Trocken-, Nassfutter oder Leckerlis in dunkle, gut verschlossene Schränke. Spezielle Soft-Close-Systeme vermeiden zudem lautes Zuknallen von Schranktüren und somit den Erschreck-Moment für Ihren Liebling.

InSinkErator: die Revolution der Müllentsorgung

cps

Die amerikanische Firma InSinkErator sorgt für eine kleine Revolution bei der Müllentsorgung. Das Unternehmen bietet verschiedene Abfallsysteme an, die in die Spüle integriert werden. Auf diese Weise können Abfälle direkt über den Abfluss entsorgt werden.

Schnelle Entsorgung und einfache Reinigung

Geeignet für die InSinkErator Abfallentsorger sind natürliche, organische Abfälle. Dazu zählen beispielsweise Obst, Gemüse, Fleisch oder Fisch. Wir raten Ihnen allerdings davon ab, dem Gerät langfaseriges Gemüse wie Spargel oder zu harte Obstkerne zuzuführen, da diese zu Verstopfungen und Schäden führen können. Um Gerüchen vorzubeugen, empfehlen wir Ihnen, in regelmäßigen Abständen eine halbe Citrusfrucht in die leere Mahlkammer einzuwerfen. Die Citrusfrucht reinigt diese und sorgt außerdem für einen angenehmen Duft. Die Reinigung des Gerätes ist somit denkbar einfach. Scharfe, chemische Reiniger wie Chlorreiniger, werden nicht benötigt.

Ein echtes Upgrade für Ihre Küche

Mit den innovativen Abfallentsorgern von InSinkErator erleben Sie ein ganz neues Gefühl von Komfort. Die kinderleichte Bedienung sowie zuverlässige Sicherheitsmaßnahmen machen die Geräte zu einem echten Upgrade für Ihre Küche. Das Sortiment von InSinkErator reicht von günstigen Einsteigermodellen für kleine Haushalte bis hin zu professionellen Geräten, die für den ständigen Gebrauch und große Mengen an Abfall geeignet sind. Zudem ist das Premiummodell „Evolution 200“ fast jeder Art Abfall gewachsen und arbeitet dennoch überraschend leise.

Für die Installation Ihres InSinkErator Abfallentsorgers empfehlen wir Ihnen einen Fachmann. Sollten Sie also Interesse an dieser modernen Form der Müllentsorgung haben, kontaktieren Sie uns. Gerne nehmen wir uns die Zeit, Sie in aller Ausführlichkeit zu diesen und weiteren innovativen Küchengeräten zu beraten.

Eine neue Form der Frische

cps

Frische Lebensmittel sind eine wichtige Grundlage für eine gesunde und ausgewogene Ernährung. Am besten schmecken Obst und Gemüse ganz frisch vom Marktstand. Wenn die Lebensmittel aber aufbewahrt werden sollen, beginnen schnell die Probleme. Denn Qualität und Frische leiden sehr unter einer längeren Lagerung im Kühlschrank. Nicht zuletzt aufgrund der mangelhaften Lagerung, landen in deutschen Haushalten etwa 20 Prozent der gekauften Lebensmittel im Müll.

Die innovative Lebensmittelkühlung Miele „PerfectFresh“ schafft hier Abhilfe.

Längere Haltbarkeit dank Miele PerfectFresh

Moderne Kühlschränke von Miele sind mit einer speziellen Kältezone ausgestattet, die für optimale Lagerungsbedingungen sorgt – sei es für Obst, Gemüse oder andere frische Lebensmittel. In dieser sogenannten PerfectFresh-Zone bleiben die Lebensmittel deutlich länger haltbar als in einem herkömmlichen Kühlschrank. Bei einer Temperatur zwischen null und drei Grad sowie der jeweils idealen Luftfeuchtigkeit können sogar sensible und leicht verderbliche Lebensmittel schonend und länger gelagert werden.

Trockenfach und Feuchtefach

Für Lebensmittel wie Fleisch, Fisch und nahezu alle Milchprodukte gibt es im PerfectFresh-System das sogenannte Trockenfach. Dort bleiben diese Lebensmittel besonders lange frisch. Die trockene Lagerung verlängert die Haltbarkeit vieler Produkte deutlich. Joghurt beispielsweise kann durch eine Aufbewahrung im Trockenfach noch bis zu drei Wochen nach Ablauf des Mindesthaltbarkeitsdatums problemlos verzehrt werden.

Das sogenannte Feuchtefach bietet dagegen die optimalen Bedingungen für frisches Obst und Gemüse. Da diese Lebensmittel für eine gute Lagerung viel Feuchtigkeit benötigen, beträgt die Luftfeuchtigkeit im Feuchtefach bis zu 90 Prozent. Auf diese Weise bleiben die Obst und Gemüse deutlich länger frisch und behalten die perfekte Konsistenz. So schmeckt es aus dem Kühlschrank noch lange wie frisch vom Markt.

PerfectFresh Pro – noch längere Haltbarkeit

Eine noch längere Frische und Haltbarkeit Ihrer Lebensmittel erhalten Sie durch Miele „PerfectFresh Pro“. Das nochmals optimierte System sorgt dafür, dass aufbewahrtes Obst und Gemüse den höchsten Ansprüchen gerecht wird. Hierfür hat Miele eine innovative Abdeckung mit spezieller Perforation entwickelt. Diese erhält das Klima im Feuchtefach auf eine noch nie dagewesene Weise.

Möchten Sie frisches Obst und Gemüse wie vom Markt jederzeit auch zu Hause? Dann sprechen Sie uns einfach an. Gerne beraten wir Sie zu den Kühlsystemen PerfectFresh und PerfectFresh Pro sowie weiteren innovativen Küchenlösungen aus dem Hause Miele.

Fehler bei der Küchenplanung

cps

Die Planung Ihrer neuen Küche ist ein anspruchsvolles Projekt und nicht ohne Tücken. Damit aus der potenziellen Traum- keine Albtraumküche wird, sollten Sie mit Bedacht an die Küchenplanung gehen und auf die Unterstützung vom Fachmann setzen. Als Ihr verlässlicher Handwerkspartner und Experte für die Konzeption und den Bau individueller Küchen haben wir stets alle wichtigen Aspekte für Sie im Blick.

Wir helfen Ihnen Fehler zu vermeiden

Bei der Planung Ihrer Traumküche kann es zu zahlreichen ärgerlichen und vor allem, mit einem Grundkonzept vom Fachmann, vermeidbaren Fehlern kommen. So wird eine Küche in vielen Fällen erst geplant, nachdem die Installation schon feststeht oder sogar bereits eingebaut ist. Das führt dazu, dass Herdanschluss, Abluft sowie Wasser und Abwasser falsch konzipiert und nicht auf Ihre Planung abgestimmt sind.

Oftmals stellt sich erst im Nachhinein heraus, dass die neue Küche zwar schön anzuschauen, aber im Alltag doch unpraktisch ist. So sollten beispielsweise lange Arbeitswege zwingend vermieden werden. Eine sinnvolle Anordnung der Arbeitsbereiche ist daher ein besonders wichtiger Punkt bei der Küchenplanung. Für Rechtshänder bietet sich die Reihenfolge Bevorraten, Aufbewahren, Spülen, Entsorgen, Vorbereiten, Kochen/Backen an – für Linkshänder umgekehrt. Die richtige Anordnung der Bereiche optimiert Ihre Arbeitswege und schont damit auf lange Sicht Zeit und Nerven.

Alle Möglichkeiten und Fallstricke im Blick

Viele Küchen leiden außerdem unter einem Platzproblem, welches im Nachhinein nicht mehr zu beseitigen ist. Damit Sie direkt alle wichtigen Aspekte berücksichtigen, hilft Ihr Tischler Ihnen gerne bei der Konzeption und zeigt Ihnen neue Ideen auf. Durch Unterbringung von Kleingeräten in Schränken kann zum Beispiel mehr Arbeitsfläche geschaffen werden oder man fördert die Kommunikation in der Küche durch einen integrierten Essplatz.

Weiterhin sollte bei der Küchenplanung unbedingt auf die für Sie richtige Arbeitshöhe geachtet werden, denn erhöhter Kraftaufwand, Rückenbeschwerden und Haltungsschäden sind die Folgen, wenn Sie bei der Konzeption der Küche eine falsche Arbeitshöhe gewählt haben. Auch fehlende Steckdosen sind ein typisches Problem, das in der Regel erst nach Fertigstellung der Küche bemerkt wird. Das resultierende Kabelgewirr sowie das notwendige Umstecken von Geräten sind nicht nur nervig, sondern stellen auch eine erhöhte Unfallgefahr bei der Küchenarbeit dar.

Optischer Anspruch und stilistische Harmonie

Genauso wichtig, wie die Funktionalität der Küche im Alltag, ist die Optik. Schließlich sollen Sie sich in Ihrer Traumküche besonders wohl und geborgen fühlen. Ihr Tischler unterstützt Sie auch bei diesem Ziel – ganz nach Ihren Wünschen fertigen wir Ihre Wohnküche wahlweise homogen in einer Holzart oder gezielt kontrastiert als Kombination aus verschiedenen Holzarten. Auch frische Farben oder Metallelemente sind möglich. Sie können aus einer Vielzahl hochwertiger Materialien wählen. Auf diese Weise entsteht eine Atmosphäre, in der das Kochen zum Genuss wird.

Sollten Sie also über den Bau einer neuen Küche nachdenken, kontaktieren Sie uns gerne und am besten frühzeitig. Unsere Spezialisten werden sich jede Zeit für Ihre Wünsche nehmen und gemeinsam mit Ihnen die Küche Ihrer Träume verwirklichen.

02536 20501-0